Home Kontakt Impressum Newsletter   Gästebuch Links Handball Männer

SWF Zufall

Bitte aktivieren Sie JavaScript und überprüfen Sie Ihren installierten Flash-Player, für diese Seite benötigen Sie mindestens die Version 8.0. Über folgenden Link können die neuste Version kostenlos erhalten.

Get macromedia Flash Player







12. 04. 2015, SPL-Entscheidungsrunde: ATV/KV Basel - TV Zofingen

    

Die SPL-Frauen des TV Zofingen verlieren in Basel einen Punkt

(26:26; Pause 12:14)

Wie unterschiedlich unentschiedene Spielausgänge doch sein können! Vor wenigen Tagen in Stans durften die Zofinger Frauen den gewonnen Punkt noch bejubeln; diesmal, gegen einen stärkeren Gegner, trauerten sie dem verlorenen Zähler nach.

Nach einer recht ausgeglichenen 1. Halbzeit mit leichtem Vorteil für Zofingen kamen sie bedeutend besser aus der Kabine für den zweiten Durchgang: nach 36 Minuten führte das Team von Samir Sarac mit 5 Toren (14:19), und alles deutete auf den ersten Saisonsieg gegen die Baslerinnen hin. Aber Zofingen wäre nicht Zofingen, hätten sie den Vorsprung ins Ziel gebracht. Gut 10 Minuten später glich Basel zum 20:20 aus, und beide Punkte drohten den Rhein runter zu gehen. Aber auch diesmal gefehlt: In nur 80 Sekunden stellte die erfolgreichste Werferin der Gäste, Nina van Polanen, mit einer Doublette erneut einen Zweitorevorsprung her (50. Minute, 20:22). Leider wurde auch dieser wieder aus den Händen gegeben und das Heimteam konnte erneut ausgleichen (57. Minute, 24:24).

Und abermals legte Zofingen zwei Längen vor und verteidigte diesen Vorsprung bis 40 Sekunden vor Schluss. Auch dieser sollte nicht reichen. Natürlich darf und soll man sich in der aktuellen Lage in Zofingen über jeden Punktgewinn freuen, die Enttäuschung behielt aber nach dem Schlusspfiff die Oberhand: zu oft und zu deutlich und zu lange hatte man die Baslerinnen im Griff gehabt. Zudem zeigten die Aargauerinnen mit 26 Toren eine beachtliche Angriffsleistung, wobei die rechte Seite mit Nina van Polanen (9 Tore) und Sandra Roth, die sich 4 Tore ohne Fehlwurf notieren lassen durfte, eine richtig gute Bilanz lieferte. Letztlich waren es aber erneut die technischen Fehler, welche den doppelten Punktgewinn verhinderten. Insgesamt zeigte sich das Team aber markant verbessert gegenüber der Leistung in Stans. Das lässt für die restlichen 4 Spiele, von denen drei zu Hause im BZZ ausgetragen werden, hoffen. Das Ziel, nicht als sportlicher Absteiger die SPL Ende Saison zu verlassen, ist trotz dünner Personaldecke nach wie vor in Griffweite.

 



     
Sportivo Sport und Freizeit

Hochuli AG
 

Statistik
 

All rights reserved by TVZ Frauen © 2007 -    
Website manufacterded by
webgarden.ch