Home Kontakt Impressum Newsletter   Gästebuch Links Handball Männer

SWF Zufall

Bitte aktivieren Sie JavaScript und überprüfen Sie Ihren installierten Flash-Player, für diese Seite benötigen Sie mindestens die Version 8.0. Über folgenden Link können die neuste Version kostenlos erhalten.

Get macromedia Flash Player







 


07. 09. 2014, SPL: BSV Stans - TVZ Frauen

    

LC Brühl - Zofingen 40:22 (18:10)

Und dann kam Azra Mustafoska

In der Auswärtspartie der Zofinger Spar-Premium-League-Handballerinnen bei Brühl lief bereits die 15. Minute und der Aussenseiter aus dem Aargau führte noch immer mit 7:5. Doch dann wurde aufseiten der Gastgeberinnen Spielmacherin Azra Mustafoska eingewechselt und die Begegnung nahm plötzlich einen ganz anderen Verlauf.

Bis in die 22. Minute (8:9) blieben die Thutstädterinnen noch auf Tuchfühlung, doch dann lief nicht mehr viel zusammen. Nur gut acht Minuten brauchten die St. Gallerinnen, um die Begegnung bis zum 18:10 zur Pause zu entscheiden. «Wir konnten einfach das Tempo nicht mitgehen», erklärte TVZ-Sportchef Christoph Wyder, «nach 20 Minuten war definitiv ein Klassenunterschied festzustellen.»

Die Fehler im Spiel der Aargauerinnen häuften sich – und damit auch die Chancen für die Brühlerinnen, ihren starken Gegenstoss und die wirkungsvolle zweite Welle einzusetzen. Obwohl die Hoffnung auf eine Überraschung und damit die ersten Zähler in dieser Saison also schon nach der ersten Hälfte praktisch gegen Null gesunken waren, liessen die Zofingerinnen, bei denen alle Akteurinnen zu Spielzeit kamen, die Köpfe nicht hängen. Näher als auf sieben Treffer kam die Mannschaft von Trainer Samir Sarac aber nicht mehr heran. Und weil die Gastgeberinnen nicht gewillt waren, irgendwelche Geschenke zu verteilen, wurde das Resultat für die Thutstädterinnen immer bitterer.

Nach 36 Minuten betrug der Rückstand erstmals 10 Tore und neun Zeigerumdrehungen vor dem Ende waren es bereits deren 15. Zu allem Überfluss schafften es die Einheimischen in den Schlusssekunden schliesslich sogar noch, die 40 (40:22) voll zu machen. Um den Fehlstart nicht komplett zu machen, braucht es von den Zofingerinnen nun eine Reaktion. Die nächste Möglichkeit dazu bietet sich dem TVZ am kommenden Samstag im Heimspiel gegen Yellow Winterthur. (tvz/mwy)

Brühl - Zofingen 40:22 (18:10) Kreuzbleiche. –

50 Zuschauer. – Staunovo/Rottmeier. –

Torfolge: 1:0, 1:3, 5:7, 8:7, 8:8, 14:8, 18:10; 18:11, 24:12, 32:18, 36:22, 40:22. –

Strafen: Je 1-mal 2 Minuten.

Brühl: Brodd Björklund, Dokovic; Ussia (5), Özcelik (6), Plastina, Maurer (1), Mustafoska (9/1), Wenger (1), Fudge (2), Oberli (5), Haag (4), Kündig (4), Bösch (3), Zaugg.

Zofingen: Frey, Kronenberg; Rosen (1), Schmied, Kuc (1), Zanitti, Welti (1), Merkofer (1), Van Polanen (3), Sandra Roth, Bachmann (5/2), Rudolf (1), Decurtins (2), Wyder (7).

Bemerkungen: 41. Dokovic hält Penalty von Bachmann (26:15).

 



     
Sportivo Sport und Freizeit

Hochuli AG
All rights reserved by TVZ Frauen © 2007 -    
Website manufacterded by
webgarden.ch