Home Kontakt Impressum Newsletter   Gästebuch Links Handball Männer

SWF Zufall

Bitte aktivieren Sie JavaScript und überprüfen Sie Ihren installierten Flash-Player, für diese Seite benötigen Sie mindestens die Version 8.0. Über folgenden Link können die neuste Version kostenlos erhalten.

Get macromedia Flash Player







 


20. 10. 2014, SPL: DHB RW Thun- TVZ Frauen

Wieder knapp an den Punkten vorbeigeschrammt

Am 20. Oktober 2014 spielten die Zofinger Handballerinnen gegen den DHB Rotweiss Thun. Die Einheimischen konnten die Partie mit 24:22 für sich entscheiden.

Eine Glückssträhne haben die Zofingerinnen zurzeit definitiv nicht. Von den bisherigen sechs Spielen ging eines mit drei, eines mit zwei und eines mit einem Tor Differenz verloren, dazu noch ein Unentschieden. Ein Punkt aus sechs Spielen ist eine schwache Ausbeute, doch vor allem schmerzhaft, weil meist nicht viel für einen Punktgewinn gefehlt hat.

So auch die letzte Partie gegen Thun. Die Gäste starteten engagiert, abgeklärt in der Defensive und effizient im Angriff und bauten sich bis in die zwanzigste Minute einen Vorsprung von fünf Toren auf. Da fing sich Thun auch wieder etwas und kam zur Pause auf 9:12 heran. Leider kamen die Zofingerinnen dieses Mal nicht mehr so angriffslustig aus der Garderobe wie vor dem Spiel. Einige technische Fehler und Fehlwürfe verhalfen Thun zu mehreren schnellen Abschlüssen, sodass die Gastgeber zwischen Minute 30 und 45 von 9:12 auf 17:14 davonzogen.

Die Bernerinnen spielten in der zweiten Spielhälfte zumeist mit einer siebten Feldspielerin, was den Zofingerinnen zunächst etwas Mühe machte. Bis man sich daran gewöhnt hatte, blieb nicht mehr viel Zeit, den mittlerweile 4-Tore-Rückstand aufzuholen. Zwar erzielte Zofingen noch den Anschlusstreffer zum 23:22 in der 58. Minute. Thun liess sich davon nicht aus der Ruhe bringen und erzielten 40 Sekunden vor Schluss den Siegestreffer zum 24:22. Schliesslich bleibt der jungen Mannschaft erneut nichts anderes übrig, als ohne Punkte nach Hause zu fahren und sich für das nächste Spiel ein bisschen mehr Effizienz zu wünschen. Denn viel fehlt nicht. Und die Saison dauert noch lange.

DHB Rotweiss Thun – TV Zofingen 24:22 (9:12)

Thun SH Lachen. - SR: Nagel/Joss. –

Strafen: 2-mal 2 Minuten gegen Thun, 3-mal 2 Minuten gegen Zofingen.

Thun: Aegerter, Peronino; Balzli (4), Bernhard (1), Berger (4), Hess, Jordi, Kleemann (4), Leuthold (2), Moser (5/2), Plüer (1), Prinzing (1), Rindlisbacher (2), Wyer.

Zofingen: Frey, Ort; Decurtins, Kuc (4), Merkofer, Rosen (3), Schlegel, Schmied (2), van Polanen (4), Welti (1), Wyder (7/2), Zanitti (1).

 


 



     
Sportivo Sport und Freizeit

Hochuli AG
All rights reserved by TVZ Frauen © 2007 -    
Website manufacterded by
webgarden.ch