Home Kontakt Impressum Newsletter   Gästebuch Links Handball Männer

SWF Zufall

Bitte aktivieren Sie JavaScript und überprüfen Sie Ihren installierten Flash-Player, für diese Seite benötigen Sie mindestens die Version 8.0. Über folgenden Link können die neuste Version kostenlos erhalten.

Get macromedia Flash Player







28. 02. 2015, SPL: Yellow Winterthur - TV Zofingen Frauen

     

Mit viel Kampf zum Auswärtssieg

Zum achten Mal innerhalb von knapp zwei Saisons trafen Yellow Winterthur und die Zofinger Spar-Premium-League-Handballerinnen gestern aufeinander. Überraschenderweise gab es nach zuletzt zwei Unentschieden diesmal keine Punkteteilung.

Weniger überraschend war hingegen der Umstand, dass die Winterthurerinnen das Feld wie schon in den letzten sechs Aufeinandertreffen nicht als Siegerinnen verlassen konnten. Die Thutstädterinnen setzten sich mit 21:17 durch und schlossen dank dem ersten Auswärtserfolg in dieser Saison bis auf einen Punkt zu Yellow auf.

Wie es das Schlussresultat vermuten lässt, verdiente sich das Team von Trainer Samir Sarac den Sieg vor allem mit einer hervorragenden Defensivleistung. «Sämtliche Spielerinnen haben grossen Einsatz gezeigt und nie aufgegeben», freute sich TVZ-Assistenztrainer Martin Accola, «und im Rücken der Verteidigung hat Marion Ort einen ganz starken Auftritt gezeigt.» Auf eine Abwehrquote von beinahe 50 Prozent kam die Torhüterin letztlich. «Marion hat dem Team damit viel Sicherheit verleiht», erklärte Martin Accola.

Nur gerade ein Mal lagen die Gäste aus dem Aargau in Rückstand (1:2), ansonsten vermochten die Zofingerinnen der Partie weitestgehend den Stempel aufzudrücken. Selbst, als nach dem Seitenwechsel Topskorerin Pascale Wyder wieder mit einer Spezialbewachung bedacht wurde, verloren die Thutstädterinnen den Faden nicht. Dank viel Bewegung vermochten sich die Gäste immer wieder gute Möglichkeiten herauszuspielen und so den Vorsprung auszubauen. Waren es in der Pause «erst» zwei Treffer Unterschied, so lagen die Aargauerinnen in der 50. Minute bereits vier Längen voraus. Dieses Polster erwies sich als gross genug, um den Sieg sicher nach Hause zu fahren.

Yellow Winterthur - Zofingen 17:21 (7:9)

Eulachhalle. – 100 Zuschauer. – SR: Sager/Styger.

Torfolge: 0:1, 2:1, 2:4, 5:5, 5:8, 6:9, 7:9; 7:10, 10:12, 13:14, 15:20, 17:20, 17:21.

Strafen: 2-mal 2 Minuten gegen Yellow Winterthur, 5-mal 2 Minuten gegen Zofingen.

Yellow Winterthur: Hofstetter, Schüpbach; Eggimann, Andersen (1), van Roost (1), Schwaiger (1), Jugovic (2), Aselmeyer (3), Toifl (7/1), Kündig, Sievi, Casartelli, Murer (2).

Zofingen: Ort, Frey; Rosen (3), Schmied (1), Kuc (3/1), Zanitti, Trayer (1), Laura Roth, Welti (2), Merkofer, Van Polanen (3), Sandra Roth, Decurtins, Wyder (8/2).

Bemerkungen: Yellow ohne Krummenacher und Kashani (verletzt). Zofingen ohne Rudolf (verletzt). 4. Ort hält Penalty von Toifl (1:1). 34. Frey hält Penalty von Murer (8:11). 43. Schüpbach hält Penalty (10:13).


 



     
Sportivo Sport und Freizeit

Hochuli AG
 

Statistik
 

All rights reserved by TVZ Frauen © 2007 -    
Website manufacterded by
webgarden.ch