Home Kontakt Impressum Newsletter   Gästebuch Links Handball Männer

SWF Zufall

Bitte aktivieren Sie JavaScript und überprüfen Sie Ihren installierten Flash-Player, für diese Seite benötigen Sie mindestens die Version 8.0. Über folgenden Link können die neuste Version kostenlos erhalten.

Get macromedia Flash Player







 


25. 1. . 2014, SPL1 Quali
DHRW Thun - TV Zofingen



Zofingens Frauen zu «nonchalant»
Den Handballerinnen des TV Zofingen ist der Auftakt in die Finalrunde
der Spar Premium League misslungen.

Die Mannschaft von Trainer Samir Sarac musste sich auswärts bei Rotweiss Thun mit 25:31 geschlagen geben, was angesichts der positiven Resultate aus den beiden Qualifikationsbegegnungen dieser Saison – 23:23 und 24:18 für die Zofingerinnen – als Enttäuschung betrachtet werden kann. «Bei Thun hat man gemerkt, dass sie unbedingt siegen wollten. Wir hingegen sind etwas zu nonchalant aufgetreten», sagte Martin Accola. Der TVZ-Assistenztrainer wollte seinen Spielerinnen jedoch keinen Vorwurf bezüglich falscher Einstellung machen. Vielmehr seien es ärgerliche Eigenfehler in der zweiten Halbzeit gewesen, welche letztlich zur Niederlage geführt hätten. «Nach der Pause unterliefen uns einige doofe Fehler», erklärte Accola und fügte hinzu, «wir haben hinten zu wenig konsequent agiert und die wichtigen Zweikämpfe verloren, während uns vorne die Effizienz fehlte.» Der Start in die Partie war ganz nach dem Geschmack der Zofingerinnen verlaufen. Bis zum Stand von 6:6 nach 12 Minuten hielten beide Mannschaften das Geschehen offen, ehe Rotweiss Thun auf 9:6 davonzog. Bis zur Pause erarbeiteten sich die Gastgeberinnen einen beruhigenden 16:11-Vorsprung. Der Seitenwechsel kam für die TVZ-Frauen deshalb wie gerufen. Nach dem Wiederbeginn legten sie einen kurzen Zwischenspurt hin und kamen dank Pascale Wyders Treffer in der 35. Minute bis auf 15:16 heran. Das war es aber mit der Zofinger Herrlichkeit, denn in der Folge wollte nichts mehr klappen. Die Thunerinnen sorgten nun ihrerseits für Tempo und nutzten die Baisse der Gäste gnadenlos aus. Innert wenigen Minuten zogen sie auf 21:17 davon und brachten die Punkte bis zum Schluss sicher ins Trockene. «Wenn alles passt, liegen sie auch auswärts in unserer Reichweite. Diesmal war das aber nicht der Fall», sagte Martin Accola. (tvz/PKA)

Statistik >



     
Sportivo Sport und Freizeit

Hochuli AG
 
Statistik
All rights reserved by TVZ Frauen © 2007 -    
Website manufacterded by
webgarden.ch