Home Kontakt Impressum Newsletter   Gästebuch Links Handball Männer

SWF Zufall

Bitte aktivieren Sie JavaScript und überprüfen Sie Ihren installierten Flash-Player, für diese Seite benötigen Sie mindestens die Version 8.0. Über folgenden Link können die neuste Version kostenlos erhalten.

Get macromedia Flash Player







 


16. 11. 2013, SPL1 Quali
TV Zofingen Frauen - DHB RW Thun



Kämpferisch die Negativserie beendet

Die Spar-Premium-League-Handballerinnen aus Zofingen
besiegen Rotweiss Thun mit 24:18

 

Selbst Pascale Wyder und Adriana Rudolf freuten sich nach der Partie darüber, dass der TVZ nach sieben sieglosen Spielen endlich wieder einmal einen Vollerfolg feiern konnte. Die eine – Pascale Wyder – musste bereits in Minute 3 verletzungsbedingt das Feld räumen, die andere – Adriana Rudolf – traf es in der 41. Minute.

Ob und wie lange die beiden fehlen werden, ist noch nicht klar. Die beiden Ausfälle waren der fade Beigeschmack eines ansonsten sehr erfreulichen Handballabends für das Team von Trainer Samir Sarac. Die Gastgeberinnen zeigten von Beginn weg, dass sie lange genug auf einen Sieg gewartet hatten. In der Verteidigung präsentierte sich der TVZ äusserst agil und provozierte damit immer wieder Fehler und schwache Abschlüsse der Thunerinnen.

Schnell konnten die Einheimischen so das Spieldiktat übernehmen und mit 8:4 in Führung gehen. Erst als Soka Smitran mit einer engen Deckung bedacht wurde, geriet etwas Sand in das Getriebe der Zofingerinnen. Zu einem 13:11-Pausenvorsprung reichte es aber dennoch. Obwohl den Gastgeberinnen im Angriff nicht besonders viele Varianten blieben, hatten sie auch in der zweiten Halbzeit alles im Griff. Zwar fand nun der eine oder andere Ball mehr den Weg Richtung TVZ-Tor, doch Goalie Marion Ort zeigte eine starke Leistung und musste in den ersten 21 Minuten nach dem Seitenwechsel nur zwei Gegentore einstecken.

Als Rotweiss Treffer Nummer 14 gelang, war die Begegnung bereits entschieden. «Wir haben das Spiel hinten gewonnen», sagte Sarac, «eine engagierte Abwehr und ein guter Rückhalt haben den Unterschied ausgemacht.»

Zofingen - Rotweiss Thun 24:18 (13:11)

BZZ. – 80 Zuschauer. – SR: Andreoli/Leu. –

0:1, 3:1, 4:4, 8:4, 12:7, 13:11; 14:11, 15:13, 20:13, 21:18, 24:18. –

Strafen: Je 1-mal 2 Minuten gegen beide Teams.

Zofingen: Frey, Ort (ab 31.); Smitran (8), Wyder, Berger (2), Van Polanen (2), Gaberthüel (4), Stephanie Rosen (2), Rudolf (1), Miriam Rosen (2), Laura Roth (2), Umbricht (1).

RW Thun: Aegerter; Moser (3/2), Zurbuchen (1), Leuthold (5), Prinzing (2), Sarina Strahm (1), Balzli (1), Bernhard (1), Plüer (2), Rachel Strahm (1), Oberson, Anker (1), Steiner.

Bemerkungen: Zofingen ohne Bachmann, Alves und Welti (alle verletzt), setzt Sandra Roth und Decurtins nicht ein. Rotweiss Thun ohne Wyer, setzt Gasser nicht ein. 3. Wyder scheidet verletzt aus. 41. Rudolf scheidet verletzt aus. 23. Aegerter hält Penalty von Gaberthüel (10:7).


Aus dem Archiv
Spiel-Impressionen Saison 11/12




     
Sportivo Sport und Freizeit

Hochuli AG
 
Statistik
All rights reserved by TVZ Frauen © 2007 -    
Website manufacterded by
webgarden.ch