Home Kontakt Impressum Newsletter   Gästebuch Links Handball Männer

SWF Zufall

Bitte aktivieren Sie JavaScript und überprüfen Sie Ihren installierten Flash-Player, für diese Seite benötigen Sie mindestens die Version 8.0. Über folgenden Link können die neuste Version kostenlos erhalten.

Get macromedia Flash Player







 

01. 03.. 2014, SPL1 Finalrunde
LK Zug Handball - TV Zofingen Frauen

Ineffizienz steht Erfolg im Weg

Wie erwartet mussten sich die Spar-Premium-League-Handballerinnen des TV Zofingen gestern dem LK Zug deutlich mit 21:27 geschlagen geben.

Eine nähere Betrachtung des Spielverlaufs zeigt aber, dass die Mannschaft von Trainer Samir Sarac gegen den unangefochtenen Tabellenführer durchaus einen Coup hätte landen können. Auch deshalb hielt sich Saracs Enttäuschung nach der Schlusssirene in Grenzen. «Wir arbeiten daran, dereinst die Grossen zu schlagen», sagte er, «weil in unserem Angriffsspiel noch Luft nach oben vorhanden ist und die letzte Überzeugung fehlt, müssen wir mit diesem Resultat zufrieden sein.»

Genau jene fehlende Cleverness vor dem gegnerischen Tor stand den Zofingerinnen gestern im Weg. Nach einem starken Auftakt, in welchem die TVZ-Frauen mit ihrer soliden Defensive glänzten und gleichzeitig von der hohen Fehlerquote der Gäste profitierten, folgte beim Stand von 9:9 der Bruch im Zofinger Offensivspiel. Entweder scheiterten die Gastgeberinnen am eigenen Unvermögen oder an Zugs Torhüterin Laura Innes. Die Innerschweizerinnen nutzten diese Baisse gnadenlos aus und zogen noch vor der Pause vorentscheidend auf 16:11 davon.

Diese Hypothek vermochten die Zofingerinnen nach dem Seitenwechsel nicht mehr wettzumachen. Zwar verkürzten Saracs Akteurinnen nochmals auf 19:21, ehe Zug in der Schlussphase aber den 27:21-Sieg souverän sicherstellte. «Sie nutzen ihre hundertprozentigen Chancen, während bei uns der letzte Biss noch fehlt», sagte Samir Sarac über die Effizienz der Zugerinnen, die sich dank des gestrigen Erfolgs bereits fünf Runden vor Abschluss der Finalrunde für den Playoff-Final qualifiziert haben. Pascal Kamber/ZT

Zofingen - Zug 21:27 (11:16)

BZZ. – 95 Zuschauer. – SR: Bernet/Wick.

Torfolge: 1:0, 3:1, 3:3, 4:5, 7:5, 9:9, 9:12, 11:16; 12:16, 14:17, 14:20, 19:21, 20:23, 20:27, 21:27.

Strafen: keine gegen Zofingen, 1-mal 2 Minuten gegen Zug.

Zofingen: Frey; Smitran (9/2), Wyder (6), Bachmann, Berger (3), Gaberthüel, Van Polanen, Kaiser (2), Miriam Rosen, Umbricht, Decurtins (1), Welti, Zanitti.

Zug: Innes; Scherer (6/3), Cavallari (4), Ineichen (5), Ravlic (1), Haag (4), Ganz (2), Oberli (3), Wälti (2), Javet, Nötzli, Masset, Traber. Bemerkungen: Zofingen ohne Backhed, Alves, Laura Roth und Sandra Roth, setzt Welti, Zanitti und Ort nicht ein.

 


     
Sportivo Sport und Freizeit

Hochuli AG
 
Statistik
All rights reserved by TVZ Frauen © 2007 -    
Website manufacterded by
webgarden.ch