Home Kontakt Impressum Newsletter   Gästebuch Links Handball Männer

SWF Zufall

Bitte aktivieren Sie JavaScript und überprüfen Sie Ihren installierten Flash-Player, für diese Seite benötigen Sie mindestens die Version 8.0. Über folgenden Link können die neuste Version kostenlos erhalten.

Get macromedia Flash Player







 

16 03. 2014, SPL1 Finalrunde
Spono Nottwil - TVZ Frauen

45 Minuten Kämpferlaune

Gestern Sonntag mussten sich die Zofingerinnen mit 26:19 gegen Spono Nottwil geschlagen geben, nachdem während der ersten Halbzeit viel möglich gewesen wäre.

Selbst wenn es schon lange her ist, immer noch sass den Zofingerinnen die Erinnerung an das erste Spiel der Saison im Nacken, das ebenfalls im Nottwiler SPZ ausgetragen wurde und indem die Aufsteigerinnen mit einer 34:17-Klatsche in der nächsthöheren Liga begrüsst wurden.

Noch einmal wollte man sich dies nicht gefallen lassen. Zwar dauerte es sechs Minuten, bis der erste Treffer für die Gäste fiel, doch auch die Nottwiler scheiterten wesentlich häufiger an der Zofinger Verteidigung als vor einem halben Jahr. Erst nach gut einem Drittel der Spielzeit konnte sich der Favorit erstmals von 6:6 auf 10:6 etwas absetzen. Doch die Zofingerinnen behielten über lange Zeit den Anschluss. Bis zur 45. Minute blieb die Tordifferenz auf drei Zählern, doch mehr als bis zu zwei Toren liess Nottwil die Gäste nicht aufschliessen. Schliesslich riss der Faden, oder die Zofingerinnen liefen schlicht an der sehr offensiven Verteidigung des Heimteams auf.

Bisher fanden sich die Aargauerinnen oft in solch einer Situation wieder, doch um wirklich für eine Überraschung zu sorgen, fehlte die unumstössliche Effizienz, vielleicht auch die Puste oder einfach die Routine. Play-Off-Kandidat Nottwil baute den Vorsprung bis zum Schluss kontinuierlich aus, gewann mit 26:19 und eroberte damit die Tabellenspitze.

Spono Nottwil – TV Zofingen 26:19 (12:9)

Nottwil, SPZ – 200 Zuschauer

Sr. Boskoski/Stalder

Strafen: 3-mal 2 Minuten gegen Spono; 1-mal 2 Minuten gegen Zofingen.

Spono Nottwil: Hammans/Morell/Schoch; Arnet (2); Brunner; Calchini (2); Egli (2); Estermann; Frey (9); Häfliger (3); Matter; Spaar; Willimann (8/4).

Zofingen: Frey/Ort; Alves, Bachmann (2), Backhed, Decurtins, Gaberthüel, Kaiser, Rosen Miriam, Rosen Stephanie (1), Smitran (11/3), Umbricht (1), van Polanen (1), Wyder (3).



     
Sportivo Sport und Freizeit

Hochuli AG
 
Statistik
All rights reserved by TVZ Frauen © 2007 -    
Website manufacterded by
webgarden.ch