Home Kontakt Impressum Newsletter   Gästebuch Links Handball Männer

SWF Zufall

Bitte aktivieren Sie JavaScript und überprüfen Sie Ihren installierten Flash-Player, für diese Seite benötigen Sie mindestens die Version 8.0. Über folgenden Link können die neuste Version kostenlos erhalten.

Get macromedia Flash Player







 

13. 10. 2012, SPL2: HSG Leimental - TVZ



Zofingen hält sich souverän an der Tabellenspitze
HSG Leimental – TV Zofingen 26:40 (11:21)

Trotz der schlechten Umstände der Zofinger Vorbereitung war der HSV Leimental nicht im Stande, seinen Vorteil auszunutzen. Die Zofingerinnen spielten schnell auf und bezwangen das Heimteam mit 40:26.


Nach dem spielfreien Wochenende folgte beim TV Zofingen eine äusserst turbulente Trainingswoche. Und wenn die Vorbereitung nicht optimal verlief, sich einige Verletzungen eingeschlichen haben und der Gegner die zwei Punkte unbedingt braucht, um nicht den Anschluss an die Spitze zu verlieren, dann muss man auf der Hut sein. Man fürchtete vor allem die raschen Abschlüsse der Leimentalerinnen aus dem Rückraum, mit denen diese bislang die meisten Tore der Liga erzielt hatten. Zofingen hingegen glänzte im bisherigen Saisonverlauf mit der stärksten Defensive und versuchte nun natürlich, dies beizubehalten.

Und dies gelang auch. Die Zofingerinnen fühlten sich anscheinend sehr wohl in der Therwiler Sporthalle und fanden mühelos in die Partie. Der Leimentaler Offensivkraft stellte man eine geschlossene 6:0-Deckung entgegen, die aber sehr schnell auf den Füssen war. Immer wieder gelang es den Zofingerinnen, den Leimentaler Angriff nicht nur zu unterbrechen, sondern auch den Ball zu erobern und einfache Konter zu spielen. Bald stand es 6:1 für die Gäste, die während der ganzen ersten Hälfte konstant schnell spielten und einen Pausenstand von 21:11 erreichten.

Die zweiten 30 Minuten begannen, wie die erste Halbzeit geendet hatte: mit raschen Balleroberungen in der Defensive und entsprechend „einfachen“ Toren aus Gegenstössen. Doch obwohl sich Zofingen einen guten Vorsprung zurechtgelegt hatte, liessen die Leimentalerinnen ihre Köpfe nicht hängen. Trotz der guten Defensive der Gäste punkteten sie mehrmals mit den präzisen Würfen aus der zweiten Reihe.
Nach etwa 40 Minuten begann die Konzentration etwas nachzulassen. Der TV Zofingen leistete sich einige vermeidbare Fehler oder vergab eigentlich hunderprozentige Torchancen. So verkürzte Leimental den Rückstand noch einmal auf 10 Tore, doch die Zofingerinnen fingen sich wieder, brachten den Sieg schliesslich ungefährdet über die Zeit und verteidigten damit die Tabellenspitze unerwartet souverän.

 

HSG Leimental – TV Zofingen 26:40 (11:21)

Therwil 99er SH. – 150 Zuschauer. – SR: Mönig/Summ .

Strafen: 6-mal 2 Minuten gegen Leimental, 2-mal 2 Minuten gegen Zofingen.

Leimental: Rysler; Andrey, Berger (12/1), Czerwenka (1), Fricker (2/1), Frossard (1), Lüthi (2), Manz (2),
Schoeffel (2), Schulz (1), Symanzik (2), Thommen (1).

Zofingen: Frey, Ort; Decurtins (7/1), Gaberthüel (4), Rosen (1), Roth Laura (1), Roth Sandra (1), Rudolf (3), Smitran (8), Umbricht (3), van Polanen (8), Welti (1), Wyder, Zanitti (3).

Bericht aus Sicht von Leimental >

 



     
Sportivo Sport und Freizeit

Hochuli AG
All rights reserved by TVZ Frauen © 2007 -    
Website manufacterded by
webgarden.ch