Home Kontakt Impressum Newsletter   Gästebuch Links Handball Männer

SWF Zufall

Bitte aktivieren Sie JavaScript und überprüfen Sie Ihren installierten Flash-Player, für diese Seite benötigen Sie mindestens die Version 8.0. Über folgenden Link können die neuste Version kostenlos erhalten.

Get macromedia Flash Player







 

13. 10. 2012, SPL2: HSG Leimental - TVZ



Rückrundenstart geglückt
HC Malters – TV Zofingen 13:24 (5:9)

Nach dem verpatzten Heimspiel vor einer Woche fing sich den TV Zofingen wieder und zeigte im ersten Spiel der Rückrunde auswärts gegen den HC Malters, dass die eine Niederlage nur ein kleines Missgeschick war: Zofingen gewann mit 24:13.


Zofingen, 27. Oktober 2012: Bei der letzten Begegung hatte der TV Zofingen Malters mit einer 14-Tore-Niederlage nach Hause geschickt. Doch Malters hat im Verlauf der Rückrunde gezeigt, dass er in der eigenen Halle einige Klassen besser spielen würde. Daher war es auch das Heimteam, das nach einigen Fehlwürfen und technischen Fehlern auf beiden Seiten den ersten Treffer der Partie erzielen konnte. Die Partie startete ähnlich wie die letzte dieser beiden Kontrahenten. Zofingen brauchte etwas Zeit, um ins Spiel zu finden und konnte die mangelnde Effizienz in der Offensive nur durch eine starke Verteidigungsleistung ausbügeln. So erging es allerdings auch dem HC Malters, doch Zofingen setzte sich eine Tick öfters durch. Der Pausenstand lautete daher lediglich 9:5 für die Gäste.

In derselben Manier ging es in der zweiten Halbzeit weiter. Zofingen geriet beinah ins Zittern, als nach fünf Minuten die erste Zeitstrafe der Partie gegen die Gäste verhängt wurde, Malters den dazugehörigen Penalty verwertete und den Rückstand auf 10:8 verkürzte. Doch die Zofingerinnen hielten trotz Unterzahl hinten dicht. Der Gegner leistete sich mehrere Fehlwürfe, welche die Gäste in einfache Konter umwandelten und schliesslich 5 Treffer hintereinander erzielten. Diesen Vorsprung gab Zofingen nicht mehr aus der Hand und baute ihn kontinuierlich aus. Vor allem die aggressive, aber dennoch faire Defensivhaltung bereitete Malters Mühe, die Heimmannschaft verwertete eine einzige Torchance in den letzten 10 Minuten. Obwohl auch die Gäste nicht immer fehlerfrei agierten, waren sie doch effizienter im Abschluss und können die zwei Punkte verdient mit nach Hause nehmen. Die Zofingerinnen sind froh, zu ihrer Form zurückgefunden zu haben und schauen optimistisch auf die kommenden Rückrundenspiele voraus.

 

HC Malters – TV Zofingen 13:24 (5:9)

Malters Oberei. – 100 Zuschauer. – SR: Capoccia/Neumann. –

Strafen: 2-mal 2 Minuten gegen Zofingen.

Malters: Erni, Milojevic Gordana; Albisser-Rölli, Ineichen (3), Iten (1), Milojevic Tanja (4), Renggli, Stalder Andrea, Stalder Katrin, Stalder Michaela (2), Stäldi (1), Stulz (2), Wetterwald, Wicki.

Zofingen: Frey, Ort; Decurtins (2), Gaberthüel (3), Rosen (1), Roth Laura (4), Roth Sandra (1), Rudolf (1), Smitran (5), Umbricht (1), van Polanen (6), Welti, Wyder, Zanitti.

Bericht aus Sicht von Malters >

 



     
Sportivo Sport und Freizeit

Hochuli AG
All rights reserved by TVZ Frauen © 2007 -    
Website manufacterded by
webgarden.ch