Home Kontakt Impressum Newsletter   Gästebuch Links Handball Männer

SWF Zufall

Bitte aktivieren Sie JavaScript und überprüfen Sie Ihren installierten Flash-Player, für diese Seite benötigen Sie mindestens die Version 8.0. Über folgenden Link können die neuste Version kostenlos erhalten.

Get macromedia Flash Player







 


15. 09. 2012, SPL2: Spono Nottwil II-
TVZ



 

Zofingen trumpft auf und bezwingt Spono Nottwil
Trotz grossem Respekt vor Gegner Spono setzten sich die Zofingerinnen souverän durch und gewannen auswärts, in der Höhle des Löwen, mit 31:22.

Beim Eintreffen in die Nottwiler Kirchmattenhalle war man sich sehr unsicher, wie das Spiel wohl werden würde. Spono, das beide bisherigen Spiele gewonnen hatte und den zweiten Tabellenplatz für sich beanspruchte, schätze man als gefährlichen und unberechenbaren Gegner ein.
Doch bereits nach sechs Spielminuten führte der TV Zofingen mit 6:1 Toren. Mit einigen schnellen Kontern, schönen Anspielen an den Kreisläufer und einer starken Leistung in der Defensive konnte dieser Vorsprung gesichert und kontinuierlich erhöht werden. So führte Zofingen zeitweise in der ersten Hälfte bereits mit acht Toren. Kurz vor der Pause brach die starke Leistung leider kurzzeitig etwas ab, sodass Nottwil zum Pausenstand von 17:12 herankommen konnten.

Bei den Zofingerinnen hoffte man stark, nicht schon wieder einen 5-Tore-Vorsprung nach der Pause aus der Hand geben zu müssen, so wie letzte Woche gegen St. Gallen. Also waren alle doppelt motiviert, die zwei Punkte mit nach Hause zu nehmen. So gelang Zofingen auch, das erste Tor nach dem Seitenwechsel zu erzielen. Ein Vorsprung von sechs Toren konnte nun lange Zeit gehalten, aber nicht ausgebaut werden. Beim Stand von 24:18 für Zofingen war nochmals vorübergehend der Wurm drin. Während etwa sieben Minuten erzielten die Zofingerinnen kein Tor mehr, meist aufgrund von vermeidbaren technischen Fehlern und überstürzten Abschlussversuchen. Dafür blieb die Verteidigung, inlusive Torhüterin, konstant stark, die Offensive des Heimteams konnte Mal für Mal vereitelt werden.
Lange Zittern musste man nicht, bald war diese kritische Phase überwunden und Zofingen trumpfte noch einmal auf. Den Thutstädterinnen gelangen wieder mehrere schöne Gegenstösse, obwohl die Nottwilerinnen auch sehr lauftstark waren. Doch diese waren wohl mit ihren Kräften am Ende, die Gegenwehr in den letzten fünf Minuten war nicht mehr gross, sodass Zofingen den Vorsprung schlussendlich auf neun Tore erhöhen konnten.
Nach spannenden, hart umkämpften und teilweise nervenaufreibenden 60 Minuten konnten die Thutstädterinnen verdient die zwei Punkte mit nach Hause nehmen und konnten Nottwil vom zweiten Tabellenplatz verdrängen. Eine weitere Hürde ist mit Bravour bezwungen worden.

 

Spono Nottwil – TV Zofingen 22:31 (12:17)
Nottwil Kirchmatte. – 150 Zuschauer. – SR: Bigier/Jehle. –

Strafen: 2- mal 2 Minuten gegen Nottwil, 2- mal 2 Minuten gegen Zofingen.

Nottwil: Troxler; Andermatt (4), Bieri, Bühlmann, Calchini Gianna (2), Calchini Laura (1), Darusman (1), Faden (2/2), Gaber (1), Häfliger (6), Luternauer (1), Roth Katja (3), Sommerhalder (1), Wey.

Zofingen: Frey, Ort; Decurtins (4), Gaberthüel (3), Rosen (4), Roth Laura, Roth Sandra, Rudolf (2), Umbricht (4),
van Polanen (3), Welti, Wyder (11/3), Zanitti.



 



     
Sportivo Sport und Freizeit

Hochuli AG
All rights reserved by TVZ Frauen © 2007 -    
Website manufacterded by
webgarden.ch