Home Kontakt Impressum Newsletter   Gästebuch Links Handball Männer

SWF Zufall

Bitte aktivieren Sie JavaScript und überprüfen Sie Ihren installierten Flash-Player, für diese Seite benötigen Sie mindestens die Version 8.0. Über folgenden Link können die neuste Version kostenlos erhalten.

Get macromedia Flash Player







 


02. 02. 2013, SPL2: BSV Stans - TVZ Frauen

Auch die Stanser Nuss geknackt

Die Zofinger Handballerinnen bezwingen in einem intensiven Kampf den
BSV Stans auswärts mit 26:29 (14:13
)

Als die erwartet harte Nuss entpuppte sich der BSV Stans im ersten Duell der beiden unterklassigen Vertreter in der Aufstiegsrunde in die SPL2/1: nach der raschen 1:3 Führung überliessen die Zofingerinnen diese ab der 7. Spielminute den Innerschweizerinnen und eroberten diese nach zeitweiligem 3-Tore-Rückstand erst nach drei Vierteln der Spielzeit wieder zurück (20:21). Zwar geriet man kurz darauf nochmals in Rücklage (50. Minute, 22:21), konnte aber erneut vorlegen und sich anschliessend erfolgreich ins Ziel retten. Entsprechend gross waren Jubel und Erleichterung nach dieser zwar nicht hochstehenden, aber umso spannenderen Partie beim Team von Peter Joller.
Lange Zeit hatte man vor allem in der Abwehr nicht zur gewohnten Stabilität gefunden, da halfen auch mehrere Systemwechsel nur wenig. Da zudem auch im Angriff nicht alles wunschgemäss lief, ging es mit einem Ein-Tore-Rückstand in die Pause der von den Schiedsrichtern sehr gut und unauffällig geleiteten Begegnung. Den Grund für die Mühen nur beim Unvermögen der Zofingerinnen zu suchen, wäre aber verfehlt: vielmehr vermochte sich der BSV Stans gegenüber den beiden Qualifikationsspielen deutlich zu steigern, zeigte insbesondere im Angriff eine sehr gute Leistung und stellte so die Gästedeckung vor grössere Probleme als erwartet. Dass aber die beiden Punkte wiederum den Zofingerinnen zufielen, dürfen diese mit Genugtuung ihrem unbändigen Siegeswillen und Kampfgeist zuschreiben. Weidereinmal zeigte sich, dass mit Kampf und Einsatz Spiele entschieden werden können, wobei auch der lautstarke Stanser Anhang, der für eine tolle Kulisse sorgte, den Thutstädterinnen den Schneid nicht abkaufen konnte.
Der Sieg des TV Zofingen ist verdient, zwar etwas glücklich, aber vor allem von grosser Wichtigkeit: nach nur 3 Runden liegt er bereits 4 Punkte vor dem drittplatzierten BSV Stans. Als nächstes wartet nun am kommenden Samstag der Gruppenfavorit und erster Verfolger DHB Rotweiss Thun auf die Leaderinnen, das erarbeitete Polster sollte eigentlich für eine selbstbewusste Reise ohne grossen Erfolgsdruck ins Berner Oberland sorgen.

 



     
Sportivo Sport und Freizeit

Hochuli AG
All rights reserved by TVZ Frauen © 2007 -    
Website manufacterded by
webgarden.ch