Home Kontakt Impressum Newsletter   Gästebuch Links Handball Männer

SWF Zufall

Bitte aktivieren Sie JavaScript und überprüfen Sie Ihren installierten Flash-Player, für diese Seite benötigen Sie mindestens die Version 8.0. Über folgenden Link können die neuste Version kostenlos erhalten.

Get macromedia Flash Player







 

7.4 2013 , SPL2/1:
TV Zofingen Frauen - BSV Stans



     

Zum Abschied gibt es für Trainer Peter Joller
und die Zofingerinneneine 25:26-Pleite gegen Stans.
Zofingen - Stans 25:26 (17:11)


«Sicher hätte wir gerne noch einmal gewonnen», sagte Peter Joller nach seinem letzten Einsatz auf der Bank des TV Zofingen, «aber diese Niederlage tut nicht besonders weh.» Kein Wunder, denn die Zofingerinnen haben gestern eine überragende Saison abgeschlossen. In 26 Partien mussten sie nur viermal als Verliererinnen das Feld verlassen und der Aufstieg wurde letztlich mit 14 Punkten Vorsprung auf den drittplatzierten Absteiger GC Amicitia geschafft.

Es hätten ohne weiteres gar 16 Zähler sein können, denn die Gastgeberinnen führten zur Pause bereits mit 17:11. Dann aber schien nach einer langen, intensiven Spielzeit die Luft für die letzten 30 Minuten nicht mehr zu reichen. Die Gäste aus Stans machten aus einem 12:18-Rückstand innerhalb von 20 Minuten einen 24:20-Vosprung. Noch einmal bäumten sich die Thutstädterinnen gegen die drohende Niederlage auf, doch der letzte Abschluss zwei Sekunden vor dem Ende landete am Aussenpfosten statt im gegnerischen Tor.
Samir Sarac ersetzt Peter Joller
Das alles geschah unter den Augen des neuen Trainers. Vorstellen muss man ihn in der Umgebung nicht mehr, auch wenn man gewohnt ist, dass er Männerteams trainiert. Nach drei Jahren bei den Handballern des TV Zofingen wechselt Samir Sarac auf die neue Spielzeit hin das Aufgabengebiet und übernimmt die Spar-Premium-League-Frauen des TVZ. «Samir Sarac ist ein Wunschkandidat für uns», betont Sportchef Christoph Wyder, «er ist von hier, kennt die Mannschaft und ist wahrscheinlich einer der besten Trainer der Schweiz.»

Zofingen - Stans 25:26 (17:11)
MZH. – 120 Zuschauer. –
SR: Diethelm/Stäheli. –

Torfolge: 0:1, 4:1, 7:6, 13:7, 15:10, 17:11, 17:12, 18:12, 20:17, 20:24, 23:24, 24:26, 25:26. –
Strafen: 2-mal 2 Minuten gegen Zofingen, 4-mal 2 Minuten gegen Stans.

Zofingen: Ort, Frey (ab 39.); Smitran (7), Wyder (3), Gaberthüel (2), Decurtins (2), Miriam Rosen (3), Berger (2), Stephanie Rosen (3), Laura Roth, Zanitti (1), Sandra Roth, Welti (1), Merkofer (1/1).
Stans: Allemann, Natalia Tresch (ab 37.); Schiffmann (6/3), Krummenacher (3), Furger (5), Wagner (4), Helena Odermatt (2), Achermann (3), Bianca Tresch (2), Judith Odermatt (1), Mühlethaler.

Bemerkungen: Zofingen ohne Van Polanen und Rudolf (beide verletzt). 11. Allemann hält Penalty von Merkofer (7:5). 26. Laura Roth vergibt Penalty (15:10).

 

 


     
Sportivo Sport und Freizeit

Hochuli AG
 
All rights reserved by TVZ Frauen © 2007 -    
Website manufacterded by
webgarden.ch