Home Kontakt Impressum Newsletter   Gästebuch Links Handball Männer

SWF Zufall

Bitte aktivieren Sie JavaScript und überprüfen Sie Ihren installierten Flash-Player, für diese Seite benötigen Sie mindestens die Version 8.0. Über folgenden Link können die neuste Version kostenlos erhalten.

Get macromedia Flash Player







 


22. 09. 2012, SPL2: TVZ - STV Willisau



                                                             

Zofingen - Willisau 24:16 (7:6)
Nur in der ersten Hälfte mit Mühe

In der Pause führten Zofingens SPL2-Handballerinnen gegen Willisau lediglich mit einem Tor Unterschied (7:6). Ein zu knapper Vorsprung, wenn man die Chancenverteilung der ersten Halbzeit betrachtet. «Zu Beginn haben wir die gegnerische Torhüterin buchstäblich warmgeschossen», musste TVZ-Assistenztrainerin
Stephanie Rosen zugeben.

Immer wieder erspielten sich die Gastgeberinnen beste Möglichkeiten, doch die starke Willisau-Torfrau Simone Cranz konnte sich ein ums andere Mal auszeichnen. Dass die Thutstädterinnen trotzdem mit einem kleinen Polster aus den ersten 30 Minuten kamen, hatte einen einfachen Grund: Der Gast musste offensiv doch mit eher bescheidenen Mitteln auskommen. Zwar erspielte sich auch Willisau hie und da eine erfolgversprechende Situation, doch ausser die extra bewachte Topskorerin Svenja Wey konnte keine Akteurin TVZ-Keeperin Marion Ort vor grosse Probleme stellen.
So schien es nach dem Seitenwechsel nur eine Frage der Zeit, bis sich die Einheimischen vorentscheidend sollten lösen können. Und so kam es auch. Kontinuierlich vergrösserten die Zofingerinnen ihren Vorsprung. Nach 40 Minuten führten sie mit 14:9, nach 48 Minuten hiess es bereits 18:11. «In der zweiten Halbzeit hat man den Kampfgeist gespürt», sagte Stephanie Rosen, «die Deckung war aggressiver und die Chancenauswertung deutlich besser.» Dementsprechend nervenschonend verliefen die letzten Minuten in diesem mittlerweile einseitig gewordenen Spiel.
Dank dem dritten Erfolg (24:16) in der vierten Begegnung konnten die im Sommer freiwillig in die zweithöchste Liga abgestiegenen Zofingerinnen erstmals die Tabellenführung übernehmen. Der Saisonbeginn darf also zweifellos als gelungen bezeichnet werden. (mwy)



Zofingen - Willisau 24:16 (7:6)
BZZ. – 100 Zuschauer. – SR: Brianza/Jecker. –

Torfolge: 0:2, 1:3, 4:3, 4:4, 7:4, 7:6; 9:6, 15:10, 20:12, 23:14, 24:16. –
Strafen: 2-mal 2 Minuten gegen Zofingen, 3-mal 2 Minuten gegen Willisau.

Zofingen: Ort, Frey (ab 54.); Wyder (4/1), Gaberthüel (2), Nina van Polanen (2), Decurtins (2), Rosen (4), Rudolf (2), Umbricht (1), Laura Roth (1), Sandra Roth, Welti, Smitran (4), Zanitti (2).

Willisau: Simone Cranz; Wey (5), Schaller (2/1), Vera Kreiliger (1), Burger, Muri (3), Franziska Kreiliger, Céline Cranz, Djordjevic, Zimmerli (1), Tanner (2/1), Stöckli (2), Sägesser.

Bemerkungen: 1. Ort hält Penalty von Cranz (0:0). 6. Decurtins vergibt Penalty (0:2). 18. Wyder vergibt Penalty (4:4). 52. Frey hält einen von Burger (19:11). 57. Frey hält Penalty von Schaller (23:14).




 



     
Sportivo Sport und Freizeit

Hochuli AG
All rights reserved by TVZ Frauen © 2007 -    
Website manufacterded by
webgarden.ch